Umstritten: Wo die Steuer auf leer stehende Wohnungen kommt

mehr…

 

kurier.at, 08.05.2022 , Ulla Grünbacher


Steuer auf die leere Wohnung?

„Leerstand kann viele Gründe haben!“, meint ÖHGB-Präsident Dr. Prunbauer und nennt z.B. Sanierung der Wohnung, beruflich oder krankheitsbedingte längere Abwesenheit oder die Suche nach einem geeigneten Mieter.

mehr…

 

Kurier, Immoservice, 07.05.2022 , Ulla Grünbacher


Abgabe für Geisterwohnungen: Was gegen die Wohnkrise wirkt

„Solange Leerstand nicht genau definiert ist“, so ÖHGB-Präsident Dr. Prunbauer, „ist eine Leerstandsabgabe Showpolitik und eine reine Geldbeschaffung für Gemeinden.“ 

mehr…

 

Kurier, 06.05.2022 , Christian Böhmer


Zeit zum Umdenken und Umlenken!

ÖHGB-Präsident Dr. Martin Prunbauer warnt, dass zu viel Regulierung bei Maßnahmen in Zusammenhang mit den Themen Leerstandsabgaben, Bestellerprinzip und Anpassung der Richtwerte keine neuen Wohnungen bringen würden. 

mehr…

 

Immobilien Magazin, 05/2022


Neue Regeln für die Hausversammlung

ÖHGB-Präsident Dr. Martin Prunbauer warnt im Zusammenhang mit der per 1. Juli in Kraft tretenden Änderung im Abstimmungsverfahren in der Eigentümerversammlung: „Das bedeutet, dass eine Minderheit entscheiden kann, was alle Eigentümer betrifft. Bei sehr teuren Investitionen kann dies zum Problem für einkommensschwächere Eigentümer werden.“

mehr…

 

Gewinn, 05-2022 , Ursula Rischanek, Robert Wiedersich


Für Gaskunden wird es teuer

ÖHGB-Präsident RA Dr. Martin Prunbauer gegenüber der ZIB 1 im Interview: „Wenn auf der einen Seite hohe Investitionen gemacht werden müssen, sich aber auf der anderen Seite im Mietrecht und beim Mietzins nichts bewegt, wird das nur schwer möglich sein. Es wird daher auch einer Lösung bedürfen, wer in welchem Umfang die nötigen Investitionen zahlt.“

mehr …

 

ZIB 1, 27.4.2022


Zur Leerstandsdiskussion

ÖHGB-Präsident Dr. Prunbauer meint zur aktuellen Leerstandsdiskussion: „Nach wie vor gibt es keine seriöse Definition, was unter Leerstand zu verstehen ist, da dieser viele Gründe haben kann. Vermieten ist prinzipiell das Geschäftsmodell des Vermieters und Leerstand verursacht laufend Kosten.“

mehr…

 

Immo-timeline, 26.04.2022


Wiener Grüne pochen auf Leerstandsabgabe

ÖHGB-PRäsident Martin Prunbauer fordert: „Letztlich muss es jedem Eigentümer überlassen bleiben, was er mit seinem Eigentum macht.“

mehr…

 

Kurier, 26.4.2022


Wiener Grüne fordern weiter Leerstandsabgabe

Der Österreichische Haus- und Grundbesitzerbund (ÖHGB) sieht in den Forderungen der Grünen einen unzulässigen Eingriff in das Eigentumsrecht.

mehr…

 

Vienna.at, 26.4.2022


Bestellerprinzip?

Zur Neuregelung der Provision für Immobilienvermittlung zieht ÖHGB-Präsident Dr. Prunbauer folgendes Fazit: „Das Bestellersystem schadet mehr als es Nutzen bringt. Es ist eine Bestrafungsaktion für die Vermieter von Wohnungen im Vollanwendungsbereich, es schützt die Falschen und es ist klar eigentumsfeindlich.“

mehr…

 

ImmoFokus, 02-2022


Hausbesitzer wünschen sich „liberaleren Mietzins“

ÖHGB-Präsident RA Dr. Martin Prunbauer verteidigt die Erhöhung der Richtwerte als „gesetzlich klar geregelt und Teil der allgemeinen Preisentwicklung“. Ein liberalerer Mietzins würde auf Grund des umfangreichen sozialen Wohnbaus keine extremen Preissteigerungen nach sich ziehen.

mehr…

 

Kurier, 11.04.2022 , Robert Kleedorfer


Versprochene Richtwertanpassung ist durchzuführen!

Der ÖHGB wehrt sich gegen einen unseriösen Abtausch der Sozialpartner auf Kosten vermietender EigentümerInnen. „Eigentum darf nicht mit Füßen getreten werden“, so ÖHGB-Präsident Dr. Prunbauer.

mehr…

 

boerse express, 25.03.2022


Versprochene Richtwertanpassung ist durchzuführen!

„Genug ist genug“, empört sich ÖHGB-Präsident RA Dr. Martin Prunbauer und besteht auf einer Anpassung der Richtwerte und Kategoriebeträge mit 01. April 2022.

mehr…

 

top news, 25.03.2022


Rechts- und Planungssicherheit notwendig

Das Mietzinsrechtliche Pandemiefolgenlinderungsgesetz sieht vor, dass am 1. April 2022 sowie am 1. April 2023 eine Valorisierung der Richtwerte und Kategoriebeträge erfolgt. Eine neuerliche Aussetzung hält ÖHGB-Präsident Dr. Martin Prunbauer aus demokratiepolitischen Gründen für bedenklich.

mehr…

 

Immobilienredaktion, 23.03.2022


Mieten zu indexieren war vereinbart!

ÖHGB-Präsident Dr. Prunbauer erinnert daran, dass die Parteien einig waren, die Wertsicherungsberechnung für die Anpassung in ungeminderter Höhe weiterlaufen zu lassen, um Planungs- und Rechtssicherheit für VermieterInnen und MieterInnen zu schaffen. 

mehr…

 

Top news, 23.03.2022


Mieten zu indexieren war vereinbart!

ÖHGB-Präsident Dr. Martin Prunbauer kritisiert den politischen Umgang seitens der SPÖ mit dem Thema Wohnen und erinnert an die – auch mit Stimmen der SPÖ – beschlossene Mietenanpassung bei Richtwert- und Kategoriemieten für die Jahre 2022 und 2023.

mehr…

 

boerse express, 23.03.2022


Nicht mehr mit russischem Gas heizen? Darum ist das neue EU-Projekt so schwierig

Mit der geplanten EU-Gebäuderichtlinie sollen alle Gebäude der Europäischen Union bis 2050 klimaneutral umgebaut werden. Dazu ÖHGB-Präsident Dr. Martin Prunbauer: „Man kann nicht alle Häuser in Europa über einen Kamm scheren. Eine spanische Reihenhaussiedlung lässt sich mit einem denkmalgeschützten Gründerzeithaus in der Wiener Innenstadt nun einmal nicht vergleichen!“

mehr…

 

Handelsblatt, 22.03.2022 , Eva Fischer


Eu-Gebäuderichtlinie: Harte Zeiten für Hausbesitzer

ÖHGB-Präsident Dr. Martin Prunbauer spricht im Zusammenhang mit der Novellierung der Gebäuderichtlinie von einem „Kahlschlag“. Der Altbestand unterliege dem weltweit strengsten regulierten Mietrecht und Investitionen seien nur sehr eingeschränkt möglich.

mehr…

 

a3 Bau, 01-02/2022 , Dr. Georg Karasek


ÖHGB: Bei CO2-Bepreisung mehr Vernunft, weniger Ideologie!

Angesichts der Lage am Öl- und Gas-Markt teilt der ÖHGB die Einschätzung der WKO nach flexibler Gestaltung bei der CO2-Bepreisung.

mehr…

 

Top News, 8.3.2022


Wenn der Mieter nicht mehr zahlen kann

Wann Vermieter säumige Wohnungsmieter kündigen können, wie lange es bis zur Räumung dauert und ob Corona als Grund gilt, seine Miete nicht zu zahlen. Plus: Die aktuelle Rechtslage bei Mietzahlungen für Geschäftslokale während und nach den Lockdowns. Mehr...


Bei CO2-Bepreisung mehr Vernunft, weniger Ideologie!

Der ÖHGB teilt die vernünftige Einschätzung der WKO nach flexibler Gestaltung bei der CO2-Bepreisung. 

mehr…

 

Börse Social Network, 08.03.2022


Beim Wort genommen

Die drohende neuerliche Aussetzung der Richtwerte gefährdet den Gebäudestandard, da die stark gestiegenen Baukosten die Durchführung von Investitionen für Vermieter erheblich erschweren. Für ÖHGB-Präsident Dr. Prunbauer zeigen Eingriffe dieser Art „mangelnden Respekt vor dem Eigentum“.

mehr…

 

Immobilien Magazin, 03/2022


Trau, Schau, wem!

Auf Kosten der Vermieter soll auch dieses Jahr wieder die gesetzliche Richtwertanpassung bei Mieten ausgesetzt werden. ÖHGB-Präsident Dr. Martin Prunbauer sieht damit die Vermieter als Verlierer in der derzeitigen Krise. Sie sind die einzige Personengruppe, die bisher von sämtlichen staatlichen Unterstützungsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Pandemie ausgenommen sind. Sie mussten Verluste bei den Mieteinnahmen verkraften – Geld, das für die Erhaltung der Gebäude und dringend nötige Investitionen fehlt. 

mehr…

 

ImmoFokus, 08.03.2022


Wenn der Mieter nicht mehr zahlen kann

ÖHGB-Präsident Dr. Prunbauer gibt Auskunft zu mietrechtlichen Fragen in Zusammenhang mit säumigen Wohnungsmietern.

mehr…

 

Gewinn, 3/22 , Robert Wiedersich


Sanieren um jeden Preis

In der Frage nach der Mobilisierung von Leerstand verweist ÖHGB-Präsident RA Dr. Martin Prunbauer auf den Legislaturvorschlag der EU-Kommission für eine Änderung der Gebäuderichtlinie, der bei entsprechender Umsetzung die Mittelschicht aus dem Immobilieneigentum verdrängt. Dr. Prunbauer warnt eindringlich vor den verheerenden Auswirkungen auf den privaten Gebäudebestand in Österreich.

mehr…

 

a3 Bau, 01-02/2022


Mietpreisbremsen auf lokaler Ebene

„Indexanpassung bei Richtwertmiete jetzt!“, schrieb der Präsident des Österreichischen Haus- und Grundbesitzerbunds (ÖHGB), Martin Prunbauer, am Mittwoch in einer Aussendung. 

mehr…

 

Der Standard, 26.02.2022 , Martin Putschögl


EU-Vorgaben in vielen Bereichen nicht machbar

Für ÖHGB-Präsident Dr. Prunbauer sind die innerstaatliche Umsetzung der EU-Richtlinie sowie die im Vorschlag enthaltenen Maßnahmen im vorgegebenen Zeitrahmen nicht realistisch: „Das Konzept für eine Umsetzung dieser Inhalte erinnert an das Vorgehen rein ideologiegetriebener Schreibtischtäter, die aus ihrem Elfenbeinturm ein Ziel formulieren, das ohne Richtsicht auf Verluste verwirklicht werden muss.“

mehr…

 

Vorarlberger Nachrichten, 25.02.2022

 


Indexanpassung bei Richtwertmiete jetzt!

Im Zusammenhang mit der Aussetzung der Indexanpassung bei Richtwertmieten stellt ÖHGB-Präsident Dr. Prunbauer klar: „Es ist nicht Aufgabe der privaten Vermieter, gleichsam Gemeindewohnungen anzubieten, das ist Aufgabe des Staates!“

mehr…

 

brandaktuell.at, 23.02.2022


Indexanpassung bei Richtwertmiete jetzt!

ÖHGB-Präsident Dr. Prunbauer bezeichnet die Pläne zur Nicht-Anhebung der Richtwerte als „wirtschaftsschädlich, weil notwendige Wohnungssanierungen oder Klimaschutzmaßnahmen nur beschränkt oder gar nicht durchgeführt werden können“.

mehr…

 

top news, 23.02.2022


Indexanpassung bei Richtwertmiete jetzt!

Für den ÖHGB wäre die Aussetzung der Inflationsanpassung der Richtwertmieten eine neuerliche Begünstigung von MieterInnen, die ihre Wohnung zu einem gesetzlich geregelten Richtwert anmieten konnten.

mehr…

 

boerse express, 23.02.2022


Richtwertmieten: Anpassung im April

Dr. Martin Prunbauer, Präsident des ÖHGB's lehnt ein erneutes Aussetzen der Richtwertanpassung ab und betont, dass es um die Wertbeständigkeit der Mietzinse gehe und es sich nicht um eine Erhöhung der Mieten handle.

mehr…

 

Kurier, Immoservice, 19.02.2022


Droht Enteignung durch Klimaneutralität und Energiewende?

ÖHGB-Präsident Dr. Martin Prunbauer erläutert, warum die geplante Novellierung der Gebäuderichtlinie gerade für mittelständische Immobilieneigentümer ein großes Problem darstellt. Er verweist auf den unzumutbaren technischen und finanziellen Aufwand und nennt dazu einige Beispiele. Darüber hinaus hat sich die steuerliche Rechtslage in den letzten zehn Jahren nachteilig auf die Durchführung von Investitionen ausgewirkt. 

mehr…

 

Immofokus, 17.02.2022


Brauchen Mieter eine zusätzliche Entlastung?

„Nein“, sagt ÖHGB-Präsident Dr. Prunbauer und weist darauf hin, dass die alle zwei Jahre gesetzlich vorgesehene Richtwertanpassung an die Inflation für Eigentümer eine bescheidenen Möglichkeit ist, den Werterhalt sicherzustellen und notwendige Investitionen vorzunehmen.

mehr…

 

Die ganze Woche, KW 7


Höhere Richtwert-Mieten als Zankapfel

ÖHGB-Präsident Dr. Martin Prunbauer kritisiert die „unverantwortliche“ Forderung nach einer neuerlichen Aussetzung der Richtwertindexierung, die „völlig an der Lebenswirklichkeit vorbeigehe“.

mehr…

 

OÖ Nachrichten, 12.02.2022


Immo-Wirtschaft lehnt Mietrichtwert-Aussetzung ab

Der ÖHGB spricht sich gegen einen weiteren Entfall der Richtwert-Anpassung aus, da es sich nicht um eine einseitige, unerwartete Erhöhung, sondern um eine gesetzlich geregelte Anpassung an den Verbraucherpreisindex handle.

mehr…

 

vienna.at, 09.02.2022

 


Mietrichtwert-Aussetzung erneut von Immo-Wirtschaft abgelehnt

Auch der ÖHGB hatte sich diese Woche gegen einen weiteren Entfall der Richtwert-Anpassung ausgesprochen. Es handle sich bei der fälligen Anpassung nicht um einseitige, unerwartete Erhöhungen, sondern um gesetzlich geregelte Anpassungen an den Verbraucherpreisindex.

mehr …

 

Die Presse, 9.2.2022


Kein Aussetzen der Richtwerte auf Kosten der Vermieter!

Nach Ansicht des ÖHGB ramponieren Eingriffe dieser Art die wirtschaftliche Planungssicherheit und höhlen schleichend das Eigentum aus. „Auch für Eigentümer muss Rechtssicherheit gegeben sein“, so ÖHGB-Präsident Dr. Prunbauer.

mehr…

 

brandaktuell.at, 08.02.2022


Kein Aussetzen der Richtwerte auf Kosten der Vermieter

Die neuerliche Aussetzung der Richtwerte geht am beabsichtigten Zweck vorbei, Menschen, die es wirklich brauchen, Unterstützung bei den Wohnkosten zukommen zu lassen. Dr. Martin Prunbauer beanstandet, dass davon nicht nur einkommensschwache, sondern auch gut verdienende Menschen profitieren würden.

mehr…

 

top news, 08.02.2022


Rufe nach neuerlichem Mietenstopp werden lauter

Hausbesitzer-Präsident Prunbauer mahnt Rechtssicherheit sowie „Respekt vor dem Eigentum“ ein. Im Zuge des Klimawandels brauche man zudem „jeden Investitions-Euro“ für die Häuser.

mehr…

 

Der Standard, 8.2.2022 , Martin Putschögl

 


ÖHGB kritisiert SPÖ-Mietpläne

Der ÖHGB kritisiert die Wohnpolitik-Pläne der SPÖ und spricht sich gegen die nochmalige Aussetzung der Richtwertanpassung und das SPÖ-Modell des Universalmietrechts aus.

mehr…

 

Immomedien, 31.01.2022 , Stefan Posch


Wolf-Gemeindewohnung ein No-Go

ÖHGB-Präsident Dr. Martin Prunbauer beklagt die mangelnde Treffsicherheit im öffentlichen sozialen Wohnbau. Angemessene Mieten für Besserverdiener im Gemeindebau wären die Lösung. Mit diesen Mehreinnahmen könnte Menschen, die dringend auf Unterstützung angewiesen sind, finanziell geholfen werden. 

mehr…

top news, 29.01.2022


Rücksichtslose SPÖ-Enteignungspläne

Bereits im Vorjahr wurde die Richtwertanpassung zum Schaden der VermieterInnen ausgesetzt . Laut ÖHGB-Präsident Dr. Prunbauer „ein verfehlter Ansatz, der völlig an der Realität vorbeiging und ein Geschenk auf Kosten der VermieterInnen war“.

mehr…

 

boerse express, 28.01.2022

 


Rücksichtslose SPÖ-Enteignungspläne

Der ÖHGB kritisiert den neuerlichen Versuch, die Richtwertanpassung auszusetzen. „Das MILG (Mietrechtliches Inflationslinderungsgesetz) sollte besser als ‚Mietrechtliches Investitionslähmungsgesetz‘ bezeichnet werden“, so ÖHGB-Präsident Dr. Martin Prunbauer. 

mehr…

 

top news, 28.01.2022

 


Belastungen auf Kosten der Eigentümer – zahlreiche Fragen sind nicht geklärt

Für ÖHGB-Präsident Dr. Prunbauer ist es enttäuschend, dass staatliche Unterstützungsleistungen wie z.B. Mietersatz bei den VermieterInnen bisher nicht angekommen sind, denn viele Eigentümer haben sich während der Pandemie gegenüber ihren MieterInnen als kulant und rücksichtsvoll erwiesen.

mehr…

 

Inara, 27.01.2022


Streitthema Leerstandsabgabe

ÖHGB-Präsident äußert sich in Interview für die ORF-Sendung „konkret“ zum Thema Leerstand: „Ich halte eine Leerstandsabgabe für reine Showpolitik, weil das nach außen gut klingt.“ 

mehr …

 

ORF konkret, 25.1.2022


Erzwungene Abrisse drohen

Der Präsident des Österreichischen Haus- und Grundbesitzerbundes (ÖHGB), Martin Prunbauer, schlägt Alarm: Sollte die geplante Novelle der EU-Gebäuderichtlinie durchgehen, drohen sogar Zwangsabrisse.

mehr…

 

Kronenzeitung, 20.1.2022


Belastungen auf Kosten der Eigentümer – Zahlreiche Fragen sind nicht geklärt

ÖHGB-Präsident Dr. Martin Prunbauer weist auf eine Reihe von Belastungen auf Kosten der Eigentümer hin und beklagt mangelnde staatliche Unterstützungsleistungen für VermieterInnen. Eigentumsfeindlich sind auch die diskutierte Leerstandssteuer, der zwangsweise Totalausstieg von Öl und Gas sowie die geplante Novelle der Gebäude-Richtlinie.

mehr…

 

Immobilienredaktion, 18.01.2022


Krone Wohntipps

Der ÖHGB informiert die Leserinnen und Leser unter welchen Bedingungen dem Vermieter Zutritt zum Mietobjekt vom Mieter gewährt werden muss und welche Lasten und Abgaben als Betriebskosten verrechnet werden können. 

mehr…

 

Kronen Zeitung, 15.01.2022


EU-Entwurf zur Gebäuderichtlinie ein Kahlschlag!

ÖHGB-Präsident Dr. Prunbauer befürchtet, dass bei einer Umsetzung dieses Entwurfes zur Gebäuderichtlinie die Mittelschicht aus dem Immobilieneigentum vertrieben wird und spricht sich entschieden gegen derartige enteignungsgleiche Aktionen aus dem EU-Elfenbeinturm aus. 

mehr…

top news, 12.01.2022


EU-Entwurf zur Gebäuderichtlinie ein Kahlschlag!

Die Umsetzung der EU-Richtlinie sowie der darin enthaltenen Maßnahmen in dem vorgegebenen Zeitrahmen hält ÖHGB-Präsident Dr. Martin Prunbauer für unrealistisch. „Was sich in der Theorie gut anhört, sind reine Wunschvorstellungen, die sich in der Praxis als Dilemma erweisen werden“, ist Dr. Prunbauer überzeugt. 

mehr…

 

boerse express, 12.01.2022